Vergessen und verdrängt
Menschen auf der Flucht weltweit
Auf unserem Weg haben wir eine Tragödie durchlebt, die schlimmer ist als der Krieg selbst. Die Tragödie, ein Geflüchteter zu sein. All die gefährlichen Stationen der Flucht zu durchleben und kein Land zu finden, das dich willkommen heißt.
Ein Mann an Bord unseres Rettungsschiffes Bourbon Argos
Wir haben gelernt, auf die Geräusche von Autos und Panzern zu achten, und dann zu packen, was wir konnten und wegzurennen. Die bewaffneten Männer schossen auf uns und plünderten unsere Häuser. Ich lief mit meinen Zwillingen auf dem Arm, während meine vierjährige Tochter neben mir herrennen musste.
Eine Patientin aus dem Südsudan
Das Leben hier im Lager fühlt sich so an, als wäre man im Gefängnis. Wie eine Form des Selbstmords. Ich habe immerzu Angst.
Ein syrischer Patient in einem Flüchtlingslager auf Samos, Griechenland