Direkt zum Inhalt

Als Hinterbliebene im Gedenken spenden

Ihr Aufruf zu einer Gedenkspende: Ein Zeichen für das Leben

Der Abschied von geliebten Menschen ist ein schwerer Moment, der viel Kraft verlangt. Wir sind Ihnen dankbar, dass Sie in einer solchen Zeit an unsere Organisation denken. Es ist keine Selbstverständlichkeit, sich in der Trauer um andere Menschen zu sorgen, die dringend Hilfe benötigen. Wenn Sie anlässlich einer Trauerfeier oder eines Begräbnisses um Spenden im Gedenken an die verstorbene Person bitten wollen, finden Sie auf dieser Seite alles, was Sie wissen müssen. Viele unserer Unterstützer*innen bitten ihre Trauergäste anstelle von Kränzen und Blumen um eine Spende.

Mit einer solchen Gedenkspende können Sie mit Ihren Angehörigen und Trauergästen ein Zeichen für das Leben setzen - und gemeinsam mit Ärzte ohne Grenzen Leben retten.

Sie möchten Ihre Trauergäste um Spenden anstelle von Blumen und Kränzen bitten?

Bestellen Sie jetzt das Aktionsmaterial für Ihren Spendenaufruf!

Was ist bei einem Spendenaufruf im Gedenken zu beachten?

  • Sie können an verschiedenen Stellen zu Spenden im Namen einer verstorbenen Person aufrufen: zum Beispiel in der Todesanzeige und in Trauerschreiben. Einige Spender*innen haben in der Vergangenheit etwa Sätze wie diese verwendet: „Anstelle von Blumen- und Kranzspenden bitten wir im Sinne der/des Verstorbenen um eine Spende an Ärzte ohne Grenzen e.V.“.
  • Nennen Sie unser Konto für Gedenkspenden und bitten Sie Ihre Trauergäste, ihre Überweisung mit einem eindeutigen Stichwort zu versehen. Alternativ können Sie auf Ihrer Trauerfeier auch direkt Spenden sammeln und den Gesamtbetrag auf unser Spendenkonto überweisen.
  • Bitte teilen Sie uns den Namen der/des Verstorbenen, den Bestattungstermin und das Stichwort für Trauerspenden mit, per E-Mail an spendenaktion@berlin.msf.org oder telefonisch (+49 30 700 130 130). Diese Daten ermöglichen es uns, die eingehenden Spenden eindeutig zuzuordnen.
  • Nennen Sie uns Ihre Adresse, damit wir Ihnen nach der Beisetzung eine Liste mit den Namen aller Spender*innen und den Gesamtbetrag Ihrer Sammlung schicken können.

Spendenkonto

Image

Ärzte ohne Grenzen e. V.
Verwendungszweck:
Gedenkspende, Name der/des Verstorbenen

IBAN: DE72 3702 0500 0009 7097 00
BIC: BFSWDE33XXX
Bank für Sozialwirtschaft

Nach der Trauerfeier

  • Etwa vier Wochen nach der Trauerfeier erhalten Sie von uns eine Liste mit den Namen aller Spender*innen und dem Gesamtbetrag ihrer Zuwendungen. Wichtig zu wissen: Aus Datenschutzgründen nennen wir keine Einzelbeträge der Trauergäste.
  • Ab einer individuellen Gedenkspende von 20 Euro bekommen Spender*innen, sofern uns ihre Adresse vorliegt, ein personalisiertes Dankschreiben von Ärzte ohne Grenzen. Im Februar des Folgejahres erhalten sie eine Jahresspendenquittung. Zudem informieren wir sie eine Zeit lang über unsere Arbeit.
  • Bitte beachten Sie: Aufgrund von steuerrechtlichen Regelungen ist es uns nicht möglich über Sammelbeträge, die ggf. von den Hinterbliebenen an Ärzte ohne Grenzen überwiesen werden, eine Spendenquittung auszustellen.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben.

Mein Team und ich beantworten gerne alle Fragen, die Sie zu Gedenkspenden haben.

Image
Sonja Röhrborn, Koordinatorin des Spenderservice
Sonja Röhrborn
- Spendenservice
Image
Tortendiagramm Verwendung der Spendengelder im Jahr 2020: 89,7 % Humanitäre Hilfsprojekte und Témoignage, 2,0 % Allgemeine Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit, 8,3 % Spendenverwaltung und -werbung
Ärztin mit Stethoskop untersucht ältere Frau

Dank Ihrer Spenden konnten wir im Jahr 2020:

  • 9.904.200 ambulante Konsultationen abhalten
  • 2.690.600 Patient*innen wegen Malaria behandeln
  • 1.008.500 Impfungen gegen Masern verabreichen
  • 306.800 Geburten begleiten
  • 117.600 chirurgische Eingriffe vornehmen